Vertiefungswochenende

Die Teilnahme am Infotag ist Voraussetzung für den Annäherungsprozess.

1. Modul: Vertiefungswochenende (2 Tage)

2. Modul: Gasthelfertage (4 Tage, kann/ sollte mehrmals besucht werden)

3. Modul: Soziale Kompetenzen und Kommunikation (2 Tage)

4. Modul: Erstes Probewohnen (2 Wochen) mit anschließender Rückmeldung von der Gemeinschaft

5. Modul: Teilnahme an einem Gemeinschaftsbildungswochenende

6. Modul: Zweites Probewohnen (1-2 Wochen) mit anschließender offizieller Bewerbung des Interessenten für die Aufnahme in die Gemeinschaft; danach entscheidet die Gemeinschaft über die Aufnahme des Interessenten

Die Module sind in dieser zeitlichen Abfolge zu durchlaufen.

Flexibel miteinander tauschbar sind ausschließlich: Modul 2 und 3, sowie Modul 3 und 4.

Ab den Gasthelfertagen können sich Patenschaften zwischen den Interessenten und einer/ einem Blumenthaler/in finden. Diese betreuen ihre Paten in allen Fragen und Belangen des Annäherungsprozesses. Es ist uns ein Anliegen euch zu bitten, dass alle euch beschäftigenden Fragen hier vor Ort in Blumenthal während der Module gestellt und beantwortet werden.

Wer bereits am Infotag teilgenommen hat, kann sich für das Vertiefungswochenende auf Schloss Blumenthal anmelden. Im Vorfeld ist das nicht möglich. Das zweitägige Seminar richtet sich an Menschen, die beabsichtigen, irgendwann in der Gemeinschaft Blumenthal zu leben. Die Anzahl der Teilnehmer ist pro Wochenende allerdings stark begrenzt. Maximal 12 bis 15 Personen können an einem Wochenende teilnehmen. Eine Anmeldung gilt erst als verbindlich, sobald die Seminargebühr auf unserem Konto eingegangen ist. 

Das erwartet Sie auf dem Vertiefungswochenende

  • Sie lernen die unterschiedlichen Facetten von Gemeinschaftsleben kennen
  • Austausch über Ängste und Erwartungen im Bezug auf die Gemeinschaft
  • Erarbeitung der Grundlagen einer Gemeinschaft am Beispiel des Blumenthaler 5-Säulen-Konzeptes
  • Gemeinschaftliche Kochaktion
  • Austausch mit Blumenthaler Bewohnern
  • Kennenlernen von neuen Organisationsstrukturen
  • Kooperationsübungen
  • Gegenseitiges Feedback geben

Die Zeiten 

Samstag: von 10 Uhr bis 17:30 Uhr mit gemeinsamer Kochaktion 

Sonntag: von 9 Uhr bis 15:30 Uhr 

Preise  

Das Vertiefungswochenende kostet inklusive einer Mahlzeit sowie Kaffee und Kuchen (ohne Mittag-/Abendgetränke und ohne Frühstück) 130€ pro Person, das Essen für Kinder zwischen 2 und 11 Jahren kostet 8 €. Erwachsene und Jugendliche zahlen 16 € für das Wochenende. 

Über die Rezeption können Sie ein Zimmer in unserem Hotel reservieren. Details zu den Preisen und Zimmern finden Sie unter: www.schloss-blumenthal.de/hotel/

 

Termine:

Bitte wählen Sie ihren favorisierten Termin und melden sich online an 

Alle Vertiefungswochenenden sind ausgebucht. Wenn neue Termine feststehen, können Sie diese hier einsehen

» Zum Vertiefungswochenende anmelden «

Anmeldung zum Vertiefungswochenende

Termin wählen*

Wieviele Personen?*

Ihre Kontaktdaten

Name*

E-Mail-Adresse*

Strasse + Hausnummer*

Postleitzahl*

Stadt*

Anmerkung zu Ihrer Anmeldung (zum Beispiel Nahrungsunverträglichkeiten nennen, spezielle Gegebenheiten usw.)

Das Vertiefungswochenende kostet inklusive einer Mahlzeit sowie Kaffee und Kuchen (ohne Mittag-/Abendgetränke und ohne Frühstück) 130€ pro Person. Der Betrag ist per Banküberweisung zu bezahlen. Weitere Informationen werden Ihnen nach der Anmeldung in einer E-Mail zugesendet.

Bitte beachten Sie, dass wir bei einer Stornierung der Anmeldung den Betrag nur nach Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 8 € zurück überweisen können.
Erfolgt die Stornierung erst zwei Tage vor der Veranstaltung können wir die Teilnahmegebühr nicht zurückerstatten.

 

Wir bieten eine Kinderbetreuung am Vertiefungswochenende für Kinder ab 2 Jahren an. Voraussetzung ist das Zustandekommen einer Gruppe von 3-5 Kindern. Die Eigenbeteiligung pro Kind beträgt 3€ pro Stunde, also für das gesamte Wochenende (außer abends) 35€.

Bei Interesse bitte in den Anmerkungen im Anmeldeprozess vermerken und wir kontaktieren Sie, sobald eine Betreuung zustande kommt. Alternativ ist es natürlich auch empfehlenswert, eine eigene Betreuungsperson mitzubringen.